Sie sind hier:  BVEA "Informationsbrief der EAN-Baden Ausgabe November 2004 - Radtour 2004"
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

BVEA - Bundesverband

Landesverbände 

22.08.2005

 

EAN Baden

Evangelische Arbeitnehmerschaft im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Baden

Informationsbrief Evangelische Arbeitnehmerschaft Baden e.V. - Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt Nr. 3/2004 - Monat November 2004  

Info-Logo der EAN BadenRadtour 2004 - wieder eine Zeit der Begegnungen

Seitenübersicht der EAN Baden - Info

Radtour 2004 - wieder eine Zeit der Begegnungen

Ein liebliches Monbachtal, geheimnisvoll, verwunschen bachaufwärts; eine Unterkunft zum Wohlfühlen; eine vertraute Gemeinschaft; Begegnungen mit einer Sinti - Gruppe und ihrer Musik; aufgeweichte Haut in der Therme Bad Liebenzell; Wasser, auch für innen, beim Besuch der Mineralbrunnen AG; Gesäßschonende Radtouren entlang der Nagold; Bahnfahrt von Pforzheim nach Wildbad; Sommerberg mit Mountainbike-Rennstrecke; Kloster Hirsau und die Hesse-Stadt Calw; Pforzheim, seine Geschichte und sein Schmuck; Neubulach, seine Fahrradschiebstrecke und sein Bergwerk; ein Lagerfeuer mit Schwenkgrill; Morgenandachten mit freiem Blick ins Grüne und ein Pfingstgottesdienst im Kloster Hirsau. Welche Vielfalt!

Herzlichen Dank für die Planung und Durchführung an
Siegfried Aulich und Werner Posmecknach oben


siehe auch:

Die diesjährige vierzehnte Radtour der EAN führte uns vom 24. – 30. Mai 2004 ins schöne Nagoldtal. ... Siegfried Aulich - mehr...nach oben


14. EAN- Radtour vom 24.5.-30.5.2004 im Nagoldtal

Montag: (7km - 17km) Zum Einradeln der 14. EAN- Radtour fuhren 22 Radler aller Altersgruppen und aus allen Teilen Badens vom Monbachtal, wo unsere Unterkunft war, in das benachbarte Bad Liebenzell im wunderschönen Nagoldtal. Dort machten wir einen Spaziergang im Kurpark. Einige Radler fuhren noch weiter bis nach Hirsau.

Dienstag: (42km) Heute ging es nach Pforzheim. Bei einem klasse Wetter fuhren wir in die Goldstadt, denn dort sollte uns einen sehr informative Stadtführung erwarten. Anschließend fuhren wir zum Mittagessen nach Brötzingen in den Arbeitslosentreff. Am Nachmittag besuchten wir noch das Technische Museum für Schmuck und Uhren.
Auf der Heimfahrt kamen wir zügig voran, jedoch war eine Honigfabrik, die wir besuchen wollten leider geschlossen.

Mittwoch: (8km) Einmal mehr fuhren wir nach Bad Liebenzell. Dort besichtigten wir den Liebenzeller Mineralbrunnen. Wir bekamen interessante Informationen über diese Sprudelfabrik, die in ihrem Sortiment 40 Getränke hat. Jeder durfte nach der Führung diese leckeren Erfrischungen probieren und sogar einige Flaschen mitnehmen. Mittags konnte man sich noch bei einem Bad oder in der Sauna des Thermalbades entspannen.

Donnerstag: (40km) Heute ging es mit dem Rad nach Pforzheim zum Hbf und von dort aus mit der S6 nach Bad Wildbad, wo wir mit der Bergbahn auf den Sommerberg fuhren. Oben angekommen gingen wir ein wenig wandern. Auf dem gleichen Weg ging es auch wieder in unser Freizeithaus.

Freitag: (22km) An diesem Tag fuhren wir über Hirsau nach Calw. In Hirsau besuchten wir das Kloster mit der Marienkirche, in welcher uns ein geheimer Raum über dem Kirchenschiff gezeigt wurde. Der Klosterführer gefiel uns so gut, dass er uns sogar mittags noch einmal durch die Stadt Calw führte. Wir begaben uns auf die Spuren Herrmann Hesses, welchen wir sogar noch trafen (aus Bronze) und erfuhren noch wissenswertes über die alten Handwerksberufe dieser Stadt (Färber, Metzger und Tuchmacher). Nach diesen vielen Führungen fuhren wir wieder zurück ins Monbachtal.

Samstag: (54km) Das schwerste kommt zum Schluss. Dies bewahrheitete sich bei unserer Radtour. Heute war der längste weg zurückzulegen und dazu musste auch noch eine lange Steigung überwunden werden. Dort war dann auch einmal Schieben erlaubt. Dennoch fuhren einige ganz hoch. In Altbulach aßen wir zu Mittag (riesige Portionen) und danach besichtigten wir in Neubulach noch das Silberbergwerk. In einer rasanten Abfahrt ging es wieder Talwärts und nach einer Kaffeepause kamen wir ohne größere Malheure im Monbachtal an.

Sonntag: Nun war die diesjährige Tour auch schon wieder vorbei und auf dem Tacho waren ungefähr 180 km. Heute machten wir nicht eine eigene Andacht, wie an den anderen Tagen sondern gingen in den Gottesdienst in der Marienkirche Hirsau. Nach dem Mittagessen verabschiedete sich jeder von den anderen und fuhr mit vielen schönen Erinnerungen nach Hause.

Simon Aulich
Moritz Mildenberger

  nach oben
nach oben

Verantwortlich für den Inhalt dieses Informationsbriefes kda + EAN info:

EAN Baden

Evangelische Arbeitnehmerschaft im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Baden

e-mail:

homepage: www.kircheansnetz.de/EAN-BADEN/

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich

Landesverbände des BVEA:
zu den Kontakt- und Infoseiten der Landesverbände

afa Bayern 
Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
afa Thüringen 
Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen
EAB Bayern 
Evangelische Arbeitnehmerbewegung e. V. Bayern

EAB Mecklenburg-Vorpommern
Evangelische Arbeitnehmerbewegung in Mecklenburg Vorpommern

EAB Nordrhein-Westfalen
Evangelische Arbeitnehmerbewegung Nordrhein - Westfalen
EAG Bayern
Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soziale Fragen in Bayern und Thüringen

EAN Baden 
Evangelische Arbeitnehmerschaft im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Baden
EAN Berlin-Brandenburg
Evangelische Arbeitnehmerschaft Berlin - Brandenburg
EAN Braunschweig
Evangelische Arbeitnehmerschaft Braunschweig

EAN Hannover
Evangelische Arbeitnehmerschaft Hannover

EAN Hessen-Nassau
Evangelische Arbeitnehmerschaft in Hessen - Nassau

EAN Oldenburg
Evangelische Arbeitnehmerschaft Oldenburg

EAN Rheinland
Evangelische Arbeitnehmerschaft Rheinland im Evangelischen Sozialwerk Köln

ESA Württemberg - Hohenzollern
Evangelisch Soziale Arbeitnehmerschaft in Württemberg e.V.

MVEA Mittelrhein
Mittelrheinischer Verband Evangelischer Arbeitnehmer e.V.

RAKÜ Hamburg-Finnland-Estland e.V. 
Rahvusvaheline Noorte ja Täishasvanute Arendus - ja Kohtumisühing e.V., Verein zur Förderung internationaler Beziehungen in der Jugend- und Erwachsenenbildung - Begegnungszentrum Tallinn

 


 WillkommenBundesverband  -  Vorstellung  -  Vorstand  -  GeschäftsstelleImpressum - Landesverbände - TermineBVEA RundschauBVEA  Aktuell"Links"
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv  

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


BVEA

Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.

 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte

Tel.: 030  283 95 151 - Fax: 030  283 95 167 - mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild