Sie sind hier:  BVEA "Informationsbrief der EAN-Baden Ausgabe November 2004"
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

BVEA - Bundesverband

Landesverbände 

23.08.2005

 

EAN Baden

Evangelische Arbeitnehmerschaft im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Baden

Informationsbrief Evangelische Arbeitnehmerschaft Baden e.V. - Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt Nr. 3/2004 - Monat November 2004  

Inhalt:

Seitenübersicht der EAN Baden - Info


Aber es ströme wie Wasser das Recht, und die Gerechtigkeit wie ein unversiegelter Bach!"
(Amos 5,23 und 24)
Diese Vision des Propheten Amos wurde als Motto für die diesjährige Friedensdekade erwählt. Unter dem Titel "Recht ströme wie Wasser" liegt der thematische Schwerpunkt auf der Sorge um die Erhaltung der internationalen Rechtsnormen sowie der Menschenrechte.

mehr...


Pfarrer Jahn als theologischer Berater der EAN ausgeschieden
Die Reduzierung der beiden Industriepfarrämter in Freiburg und Mannheim durch die Sparmaßnahmen der Landeskirche auf eine halbe Theologenstelle veranlasste Werner Jahn, sich neu zu orientieren und eine Vollzeitstelle als Klinikseelsorger anzunehmen. Für seine geleistete Arbeit und seine Begleitung bedankt sich die Landesleitung, wünscht ihm Kraft für sein neues Amt und bittet um Gottes Segen.

BVEA-Arbeitnehmertag in Königswinter

EAN-Schwerpunktthemen 2004 und 2005

mehr...


nach oben

Der DGB-Ortsverband Müllheim-Neuenburg und Umgebung lud gemeinsam mit der Evangelischen Arbeitnehmerschaft (EAN) Baden zu einem Dreilandtreffen der Gewerkschaften aus dem Elsass, der Region Basel und der Region Oberrhein am 26. April 2004 ins evangelische Gemeindehaus in Müllheim ein. Das Thema des Abends lautete: "Unser Europa, frei, gleich, gerecht. - Gleiche Rechte für alle Arbeitnehmer und Erwerbslosen in Europa!"

 mehr...


Neunzehn (19) Mitglieder und Freunde/Freundinnen des Arbeitskreises Freiburg + Breisgau der EAN-Baden trafen sich am Mittwoch, dem 14. Juli 2004, im Denzlinger Kulturcafé Rocca zu einem "Stammtisch". Im Verlaufe des gemütlichen Abends verabschiedete sich der bisherige südbadische Industriepfarrer Werner Jahn von den anwesenden EAN-Freunden. Zahlreiche EAN-Mitglieder bedauerten die Halbierung der südbadischen Industriepfarrerstelle und Werner Jahns Weggang. Werner Jahn hat sich große Verdienste für KDA und EAN in Südbaden erworben.

mehr...


nach oben

Anlässlich des Stammtischs des EAN - Arbeitskreises Freiburg, zu dem
Werner Jahn zum letzten Mal vor seiner Verabschiedung als Industriepfarrer in Freiburg einlud, schrieb Wolf Roßkamp ihm einen Brief mit folgendem Wortlaut:

mehr...


Ein Schlagwort geht um:
Wirtschaftsführer, freie Demokraten und auch die Rechtsaußen der CDU haben schon seit längerer Zeit die Umsetzung dieses Begriffs gefordert. Doch jetzt ist es die rot - grüne Koalition, die - personifiziert durch Superminister Wolfgang Klement dieses harmlos und positiv klingende Sachwort radikal umsetzt.
Es lautet:
E n t b ü r o k r a t i s i e r u n g.

mehr...

nach oben


 

Natürlich verneint jeder Wirtschaftssachverständige diese Frage.
Wirtschaftswissenschaftler der Universität Freiburg lehnen den Mindestlohn ab, weil es angeblich kaum Betriebe gebe, in denen Löhne unter 7 Euro gezahlt würden. Schaut man jedoch in die neuen Bundesländer, so sind dort Löhne unter 4 Euro an der Tagesordnung. Nicht nur ungelernte Arbeiter/innen erhalten einen Stundenlohn von 3,50 Euro, sondern auch FriseurInnen, MitarbeiterInnen in der Textilbranche, und im Hotel- und Gaststättengewerbe. Und wer sich die Beschäftigungssituation in Westdeutschland genauer anschaut, muss feststellen, dass sich einerseits die Zahl der Arbeiter/innen in prekärer Beschäftigung (Niedriglohn in Schattenwirtschaft) erheblich erhöht hat, während die Beschäftigung in der Gastronomie und in Friseursalons schon immer weit unter Tarif entlohnt wurde.

mehr...nach oben


siehe auch: Spurensuche im Nagoldtal

Ein liebliches Monbachtal, geheimnisvoll, verwunschen bachaufwärts; eine Unterkunft zum Wohlfühlen; eine vertraute Gemeinschaft; Begegnungen mit einer Sinti - Gruppe und ihrer Musik; aufgeweichte Haut in der Therme Bad Liebenzell; Wasser, auch für innen, beim Besuch der Mineralbrunnen AG; Gesäßschonende Radtouren entlang der Nagold; Bahnfahrt von Pforzheim nach Wildbad; Sommerberg mit Mountainbike-Rennstrecke; ...

mehr...

nach oben


Unter dem Thema "Was bin ich als Mensch wert" trafen sich 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Haus der Kirche. Was bin ich als Mensch wert? Dieser Frage gingen wir nach und Schwester Ilse Wolfsdorff, Dr. Uwe Ortmann und Dr. Urte Bejick versuchten uns dabei zu helfen.
Unser Materialwert ist gleich null - wie sieht es aber mit unserem ethischen Wert aus? Was bin ich mir selber wert? Was bin ich der Gesellschaft wert, wenn ich alt bin und nicht mehr im Arbeitsprozess stehe? Welchen Wert hat die Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht? ...

mehr...


Zur Verabschiedung von Werner Jahn trug der Diözesanpräses Klaus Frei folgende Anmerkungen zum Christsein vor. Sein verstorbener Kollege Martin Gutl hat sie formuliert: CHRISTSEIN

mehr...


Zehn Mitglieder der südbadischen EAN aus Waldkirch, Denzlingen, St.Blasien und Freiburg nahmen am Gottesdienst und anschließendem Essen mit gemütlichem Beisammensein in einem Garten eines Colmarer EOP-Mitgliedsehepaars teil. Auch 5 Freunde von der Evangelischen Bruderkirche aus der Tschechischen Republik waren wieder dabei.

mehr...


Gerecht nennt der Industriepfarrer die Reform nicht

Werner Jahns Fazit nach sechsjährigem Wirken in Freiburg - Artikel "Badische Zeitung" vom 16.09.04

mehr...


Die Weihnachtsgeschichte nach dem Evangelisten
Lukas
LUKAS 2,1 - 20
Es begab sich aber zur der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt.
Da machte sich auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids war, damit er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger. Und als sie dort waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.

mehr...

nach oben
nach obenzurück zur Infoseite EAN Baden

Verantwortlich für den Inhalt dieses Informationsbriefes kda + EAN info:

EAN Baden

Evangelische Arbeitnehmerschaft im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Baden

e-mail:

homepage: www.kircheansnetz.de/EAN-BADEN/

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich

Landesverbände des BVEA:
zu den Kontakt- und Infoseiten der Landesverbände

afa Bayern 
Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
afa Thüringen 
Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen
EAB Bayern 
Evangelische Arbeitnehmerbewegung e. V. Bayern

EAB Mecklenburg-Vorpommern
Evangelische Arbeitnehmerbewegung in Mecklenburg Vorpommern

EAB Nordrhein-Westfalen
Evangelische Arbeitnehmerbewegung Nordrhein - Westfalen
EAG Bayern
Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soziale Fragen in Bayern und Thüringen

EAN Baden 
Evangelische Arbeitnehmerschaft im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Baden
EAN Berlin-Brandenburg
Evangelische Arbeitnehmerschaft Berlin - Brandenburg
EAN Braunschweig
Evangelische Arbeitnehmerschaft Braunschweig

EAN Hannover
Evangelische Arbeitnehmerschaft Hannover

EAN Hessen-Nassau
Evangelische Arbeitnehmerschaft in Hessen - Nassau

EAN Oldenburg
Evangelische Arbeitnehmerschaft Oldenburg

EAN Rheinland
Evangelische Arbeitnehmerschaft Rheinland im Evangelischen Sozialwerk Köln

ESA Württemberg - Hohenzollern
Evangelisch Soziale Arbeitnehmerschaft in Württemberg e.V.

MVEA Mittelrhein
Mittelrheinischer Verband Evangelischer Arbeitnehmer e.V.

RAKÜ Hamburg-Finnland-Estland e.V. 
Rahvusvaheline Noorte ja Täishasvanute Arendus - ja Kohtumisühing e.V., Verein zur Förderung internationaler Beziehungen in der Jugend- und Erwachsenenbildung - Begegnungszentrum Tallinn

 


 WillkommenBundesverband  -  Vorstellung  -  Vorstand  -  GeschäftsstelleImpressum - Landesverbände - TermineBVEA RundschauBVEA  Aktuell"Links"
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv  

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


BVEA

Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.

 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte

Tel.: 030  283 95 151 - Fax: 030  283 95 167 - mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild