Sie sind hier:  BVEA "Informationsbrief der EAN-Baden Ausgabe Mai 2004 - Gemeinsame Tagung der Ortsgruppen"
Zurück ] [ Willkommen ] [ Nach oben ] [ Weiter ]

 Suche:

BVEA - Bundesverband

Landesverbände 

23.08.2005

 

EAN Baden

Evangelische Arbeitnehmerschaft im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Baden

 

Info-Logo der EAN Baden

Gemeinsame Tagung der Ortsgruppen:

Seitenübersicht der EAN Baden - Info

Gemeinsame Tagung der Ortsgruppen

Menzingen, Weingarten, Unteröwisheim und AK Familie vom 14.-16. Februar 2004 im Schwarzwaldhotel Hohritt, Sasbachwalden.

„Gesundheit zwischen Reformen und Eigenverantwortlichkeit – natürliche Wege zur Gesundheit“ so hieß das Thema bei dieser Tagung. Es trafen sich die Ortskerne Weingarten, Menzingen, Unteröwisheim und der Arbeitskreis Familie.

Sozialsekretär Siegfried Aulich hatte die Tagung vorbildlich vorbereitet und geleitet, so dass es für alle Teilnehmer ein Gewinn war, sowohl von der Auswahl der z. Zt. aktuellen Themen, als auch seitens der Referentenwahl.

Aus dem Blickwinkel der Versicherten referierte er anschaulich, anhand von Schautafeln der AOK Geschäftsführer Bernhard Ibach, wie auch mit praktischen Beispielen: „ Was ändert sich beim Arztbesuch, bei Arzneimitteln und Verbandsmitteln, wie bei Heilmitteln und häuslicher Krankenpflege, bei Hilfsmittel ( z.B. Hörgeräte) und was die neuen Zuzahlungen- und Finanzierungen ab 01.01.2004 bedeuten.

Aufmerksam verfolgte man die Ausnahmeregelungen, z.B. bei Überweisung von einem zum andern Arzt, wo die 10-Eurogebühr entfällt, wenn der zweite Arztbesuch im gleichen Quartal ist. Viele Fragen wurden gestellt und auch beantwortet. „Gesundheit ist ein Geschenk Gottes“, das Leben annehmen und bewahren in Verantwortung vor Gott und pfleglich damit umgehen ist eine Form der Dankbarkeit, dies stellte Siegfried Aulich seiner Morgenandacht voran und das war auch die Überleitung zum Thema über ganzheitlichen Zusammenhang von Gesundheit und Krankheit, das die Gesundheitsberaterin Frau Karin Momberger in den folgenden Vorträgen lebendig und überzeugend anging: „Unsere Augen – Tore zur Welt, Augenentspannung und Sehtraining“ darüber konnte man nur staunen, was sie aus eigener Erfahrung, gepaart mit viel Wissen und Können, uns eingehend erläuterte: Das Sehtraining unterstützt die Entspannung der Augen und damit den ganzen Körper, was als ganzheitliche Maßnahme zu sehen ist; spielerisch vollzogen wird, und wir folgten gerne ihren Anleitungen, nachdem alle, die eine Brille trugen, diese zur Seite gelegt hatten. Verspannungen und Verkrampfungen können so verhindert werden, d.h. sogar aufgelöst werden. Die Gesundheitstipps waren sehr interessant, besonders für die Augen, denn die Sehkraft hängt eng zusammen mit der eingenommenen Nahrung. Erschöpfend gab Frau Momberger Auskunft, sie händigte auch entsprechende Unterlagen aus. „Wie ernähre ich mich gesund und vollwertig?“. Das war für jede Hausfrau wissenswert, besonders die Koch- und Backrezepte. Es wurde bewusst gemacht, dass Krankheiten mit der Ernähung und mit natürlichen Antibiotika’s beeinflusst werden können. Sie warnte vor schädlichen Lebensmittelzusätzen, die möglichst zu vermeiden sind. Auch wies sie den Weg zur „schlanken Gesundheit“, denn zum Wohlbefinden gehöre auch das eigene Wohlfühlgewicht. „Sich etwas Gutes gönnen“, dazu zählten auch ihre Unterweisungen in „Kurzmassage und Braingymnastik“ und hier ganz besonders die Gesichtsklopfmassage, die man so richtig genießen konnte.

Begeistert und dankbar waren die Teilnehmer an dieser Tagung, die voll und ganz der EKD-Studie, „Arbeit, Leben und Gesundheit“ entsprach, zur „Erreichung von gemeinschaftlichen Lebenszielen, so dass der Mensch sein als angenommenes, bejahrtes und auch geliebtes Leben begreifen kann.

Ruth Aich
  nach oben
nach oben

Verantwortlich für den Inhalt dieses Informationsbriefes kda + EAN info:

EAN Baden

Evangelische Arbeitnehmerschaft im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Baden

e-mail:

homepage: www.kircheansnetz.de/EAN-BADEN/

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich

Landesverbände des BVEA:
zu den Kontakt- und Infoseiten der Landesverbände

afa Bayern 
Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
afa Thüringen 
Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen
EAB Bayern 
Evangelische Arbeitnehmerbewegung e. V. Bayern

EAB Mecklenburg-Vorpommern
Evangelische Arbeitnehmerbewegung in Mecklenburg Vorpommern

EAB Nordrhein-Westfalen
Evangelische Arbeitnehmerbewegung Nordrhein - Westfalen
EAG Bayern
Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soziale Fragen in Bayern und Thüringen

EAN Baden 
Evangelische Arbeitnehmerschaft im Bereich der Evangelischen Landeskirche in Baden
EAN Berlin-Brandenburg
Evangelische Arbeitnehmerschaft Berlin - Brandenburg
EAN Braunschweig
Evangelische Arbeitnehmerschaft Braunschweig

EAN Hannover
Evangelische Arbeitnehmerschaft Hannover

EAN Hessen-Nassau
Evangelische Arbeitnehmerschaft in Hessen - Nassau

EAN Oldenburg
Evangelische Arbeitnehmerschaft Oldenburg

EAN Rheinland
Evangelische Arbeitnehmerschaft Rheinland im Evangelischen Sozialwerk Köln

ESA Württemberg - Hohenzollern
Evangelisch Soziale Arbeitnehmerschaft in Württemberg e.V.

MVEA Mittelrhein
Mittelrheinischer Verband Evangelischer Arbeitnehmer e.V.

RAKÜ Hamburg-Finnland-Estland e.V. 
Rahvusvaheline Noorte ja Täishasvanute Arendus - ja Kohtumisühing e.V., Verein zur Förderung internationaler Beziehungen in der Jugend- und Erwachsenenbildung - Begegnungszentrum Tallinn

 


 WillkommenBundesverband  -  Vorstellung  -  Vorstand  -  GeschäftsstelleImpressum - Landesverbände - TermineBVEA RundschauBVEA  Aktuell"Links"
Inhaltsverzeichnis in Listenform - BVEA-Archiv  

Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich


BVEA

Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.

 Auguststr. 80, 10117 Berlin - Mitte

Tel.: 030  283 95 151 - Fax: 030  283 95 167 - mail: aus spam-gründen mail-adresse als bild