BVEA Aktuelles | Aktuelles aus den Landesverbänden | zurück | weiter
BVEA - Rundschau Ausgabe 3-2007 - Gesellschaft - Klima zur Startseite
Das DESERTEC-Konzept - Wüsten-Strom für Europa - Dipl.Ing. Hans-Joachim Bieletzki EAN Berlin

Das DESERTEC-Konzept - Wüsten-Strom für Europa

Feuer-Bild Elke LartzIn Europa gibt es seit mehr als 60 Jahren eine Ständige Konferenz zur Erarbeitung von Problem-Lösungen aller Art für die Zukunft Europas – den CLUB OF ROME.

Dieser CLUB OF ROME hat uns am 06.11.07 in Berlin sein Konzept zur nachhaltigen Bereitstellung erneuerbarer Energien für Europa und den Mittelmeer-Raum (EU- MENA – Europa-Mittelost- und Nordafrika) vorgestellt – ein vielversprechendes Konzept!

Worum geht es dabei? Wir brauchen eine nachhaltige Lösung für unsere Energie- und Umweltprobleme.
Europa hat zwar viele Ressourcen (Technisches und organisatorisches Know-how, Wasserkraft, Wind, Geothermik, Biomassen, Solarenergie). Die reichen aber auf Dauer nicht aus und sind auch vielfach nicht realisierbar.

Eine nachhaltige Lösung bietet hier die Umstellung auf erneuerbare Energien. Das wäre zum Beispiel erreichbar durch die gemeinsame Nutzung der vorhandenen Ressourcen von Europa und Nordafrika (EU-MENA), um so eine saubere und sichere Energieversorgung für alle schnell und wirtschaftlich sicher zu stellen.

Ein internationales Netzwerk von Wissenschaftlern, Poli- tikern und Experten (genannt TREC ) hat hierzu das DE- SERTEC –Konzept (Saubere, sichere und günstige Energie aus Wüsten für Europa, Nahen Osten und Nord-Afrika) entwickelt.
Hierbei könnten Solarthermische Kraftwerke genügend Strom und entsalztes Wasser für den steigenden Bedarf dieser Länder sowie für Europa erzeugen. Der Strom kann dann mittels Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung wirtschaftlich bis nach Europa verteilt werden. Die erforderliche Technik ist voll entwickelt und wird schon eingesetzt.

Die Finanzierung wird angesichts der wirtschaftlichen und politischen Möglichkeiten keine Probleme bereiten.

Hier ist die Politik gefordert, durch entsprechende internationale Vereinbarungen eine Entwicklung in Gang zu setzen, die sich letztendlich für alle segensreich auswirken kann. Alle Beteiligten werden davon profitieren! König Hassan von Jordanien als einer der Präsidenten des CLUB OF ROME wird das Konzept in diesen Tagen dem Europa-Parlament in Form eines Weissbuches vorstellen. Das lässt für die Zukunft hoffen.

GALILEO lässt grüßen!!! Wir werden darüber noch berichten.

Dipl-Ing. Hans-Joachim Bieletzki, Berlin

 

nach oben

zum Seitenanfang - BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.
Bundesvorsitzender Bernhard Dausend - stellvertretender Vorsitzender, amtierender Vorsitzender
bvea@bvea.de
©BVEA Internetseiten 2001-2015 Deutschland | Stand 18.06.2015
Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich - siehe Impressum
Nachdruck und andere Veröffentlichungen der hier genannten Artikel und gezeigten Bilder sind nur nach vorheriger Genehmigung des BVEA erlaubt!

Über uns | Landesverbände | Aktuelles BVEA | Aktuelles aus den Landesverbänden | Pressemitteilungen | Impressum |

Startseite BVEABundesverbandLandesverbändeAktuellesRundschauArchiv

Suche: