BVEA Archiv1-2007 | Archiv1-2007 aus den Landesverbänden| zurück | weiter
BVEA - Rundschau Ausgabe 1 - 2007 - Aus den Landesverbänden
- EAB NRW - Protest gegen den Christlichen Gewerkschaftsbund - Tarifverträge - Werner Künkler
Logo EAB NRWEAB NRW
Evangelische Arbeitnehmer-Bewegung Nordrhein-Westfalen

Der Christliche Gewerkschaftsbund und die Tarifverträge

Das ARD-Magazin Monitor hat über die arbeitnehmerschädlichen Aktivitäten des Christlichen Gewerkschaftsbundes berichtet; insbesondere dass der CGB im Tarifbereich tätig wird und mit einzelnen Firmen Tarifverträge abschließt, beziehungsweise abzuschließen versucht.

Diese Vereinbarungen liegen im Lohnniveau weit unter den Tarifen die der DGB aushandelt und entsprechen in keiner Weise den Vorstellungen aus Politik und Gewerkschaften über Mindestlöhne.

Wir verurteilen mit aller Schärfe diese schlimmen Machenschaften des CGB und seiner Verantwortlichen.
Sozialpolitisch und volkswirtschaftlich wird ein großer Flurschaden angerichtet.

Wer in Zeiten wirtschaftlichen Aufschwunges und zunehmender Gewinnmaximierung großer Firmen und ganzer Branchen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen nach jahrelanger tarifpolitischer Enthaltsamkeit, (die Reallohnentwicklung betrug in der Zeit von 1995-2004, -0,9%), solche Tarifabschlüsse aufzwingt, bringt sie um ihre gerechte Teilhabe und verstößt damit gegen sozialstaatliche Grundprinzipien.

Auch die Politiker, wie z. B. der saarländische Ministerpräsident Müller, sowie der thüringische Ministerpräsident Althaus, die durch ihre Mitgliedschaft im CGB dieses Handeln politisch sanktionieren sollten bei aller demokratischen Standort und Meinungsvielfalt ihre Beziehungen zum CGB überprüfen.

Die evangelische Arbeitnehmerbewegung NRW, sowie der Bundesverband evangelischer Arbeitnehmerorganisationen, protestieren aufs schärfste gegen die Vorgehensweisen - auf Kosten der Arbeitnehmer - des christlichen Gewerkschaftsbundes.

Wir erklären hiermit nochmals in aller Deutlichkeit, dass unsere Verbände nicht mit den Zielen des CGB übereinstimmen und die Arbeit des Deutschen Gewerkschaftsbundes in jeder Weise unterstützten.

Werner Künkler, Essen


Wahlen zum Landesverbandsvorstand Künkler, Werner Essen-Steele Landesverbands-vorsitzender, Raunig, Pfarrer Ernst Duisburg-Marxloh Landesverbandspräses, Dombrowski, Pfarrer i. R. Klaus Gelsenkirchen-Hassel-Süd stellvertr. Vorsitzender Westfalen, Hoffmann, Friedel Dinslaken-Hiesfeld stellvertr. Vorsitzender Rheinland, Wahser, Dieter Ober-hausen-Biefang Beisitzer Rheinland, Goronzy, Heinz Dortmund-Bövinghausen Schatzmeister, Sowa, Herbert Essen-Borbeck Beisitzer Rhein-land, Giller, Ursula Dortmund-Aplerbeck Bei-sitzerin Rheinland, Refke, Rudi Herten-Langen-bochum Beisitzer Westfalen, Schaper, Dieter Gelsenkirchen-Resser Mark Beisitzer Westfalen

Wer aufgibt, hat schon verloren Bericht des Landesverbandstages der EAB Nordrhein-Westfalen
Die Evangelische Arbeitnehmerbewegung Nordrhein-Westfalen hielt in Hattingen ihren Verbandstag. Mit einer sinnmachenden großen Überschrift auf einem fünf Meter großen Holzkreuz. Unter dem „Kreuz der Arbeitslosigkeit" versammelten sich die delegierten Frauen und Männer aus 70 EAB-Vereinen zum Verbandstag in Hattingen.mehr...

zum Seitenanfang - BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.
Bundesvorsitzender Bernhard Dausend - stellvertretender Vorsitzender, amtierender Vorsitzender
bvea@bvea.de
©BVEA Internetseiten 2001-2015 Deutschland | Stand 18.06.2015
Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich - siehe Impressum
Nachdruck und andere Veröffentlichungen der hier genannten Artikel und gezeigten Bilder sind nur nach vorheriger Genehmigung des BVEA erlaubt!

Über uns | Landesverbände | Aktuelles BVEA | Aktuelles aus den Landesverbänden | Pressemitteilungen | Impressum |

Startseite BVEABundesverbandLandesverbändeAktuellesRundschauArchiv

Suche: