BVEA Archiv 2-2006 | Archiv 2-2006 aus den Landesverbänden |
BVEA - Rundschau Ausgabe 2 - 2006 - aus den Landesverbänden small logo

Klare Absage an Neoliberale

Hilchenbach ist eine Alternative zu schmalen Tagungskassen

Ein afrikanisches Sprichwort sagte: offene Hände schenken mehr Freude als saubere Finger.

Genau so kann man unsere in vielfältiger Weise engagierte Arbeit in unseren Vereinen und Bezirken sehen, überall dort, wo Frauen und Männer sich im solidarischen Miteinander begegnen und einander annehmen, in Freud und Leid. Sieht man die politische Entwicklung in unserem Land, in unserer Gesellschaft, so ist mehr als Solidarität gefragt. Ganz besonders in den Bereichen Arbeitsmarkt, Gesundheits- undRentenpolitik ist von den Regierenden eine gute und glückliche Hand gefragt, frei von einseitigen Lobbyinteressen.

Interessengruppen aus dem Arbeitgeberlager drängen die Regierenden wegen der vermeintlichen Globalisierung viele hart erkämpfte soziale Errungenschaften aufzugeben, wie z. B. den Kündigungsschutz oder die Rente mit „67" am besten sofort einzuführen und bei der Krankenversicherung nur noch eine Grundsicherung zu gewähren und alles weitere in die Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger zu stellen.

Allen diesen so genannten freiheitlichen Ideen neoliberaler Kreise haben wir als EAB eine klare Absage erteilt, weil sie den überwiegenden Teil unserer Menschen in finanzielle und soziale Not bringen.

Werner K ünkler, EAB NRW

v.l. Matthias Gehlhar, Werner KünklerSie läuft immer noch,
die Bausteinaktion der EAB Nordrhein-Westfalen.

Das Richard-Martin-Haus in Hilchenbach soll energietechnisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Bisher sind 12.000 Euro zusammengekommen, es werden noch ca. 700 Menschen gesucht, die einmalig 50 Euro spenden. Die Landesverbände des BVEA sollten auch in Essen nachfragen, wenn sie Räume für Tagungen benötigen.


Klare Absage an Neoliberale Ein afrikanisches Sprichwort sagte: offene Hände schenken mehr Freude als saubere Finger. Genau so kann man unsere in vielfältiger Weise engagierte Arbeit in unseren Vereinen und Bezirken sehen, überall dort, wo Frauen und Männer sich im solidarischen Miteinander begegnen und einander annehmen, in Freud und Leid. Sieht man die politische Entwicklung in unserem Land, in unserer Gesellschaft, so ist mehr als Solidarität gefragt. Ganz besonders in den Bereichen Arbeitsmarkt, Gesundheits- undRentenpolitik ist von den Regierenden eine gute und glückliche Hand gefragt, frei von einseitigen Lobbyinteressen.

Bausteinaktion Das Richard-Martin-Haus in Hilchenbach soll energietechnisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Bisher sind 12.000 Euro zusammengekommen, es werden noch ca. 700 Menschen gesucht, die einmalig 50 Euro spenden. Die Landesverbände des BVEA sollten auch in Essen nachfragen, wenn sie Räume für Tagungen benötigen.

zum Seitenanfang - BVEA - Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V.
Bundesvorsitzender Bernhard Dausend - stellvertretender Vorsitzender, amtierender Vorsitzender
bvea@bvea.de
©BVEA Internetseiten 2001-2015 Deutschland | Stand 18.06.2015
Der BVEA ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich - siehe Impressum
Nachdruck und andere Veröffentlichungen der hier genannten Artikel und gezeigten Bilder sind nur nach vorheriger Genehmigung des BVEA erlaubt!

Über uns | Landesverbände | Aktuelles BVEA | Aktuelles aus den Landesverbänden | Pressemitteilungen | Impressum |

Startseite BVEABundesverbandLandesverbändeAktuellesRundschauArchiv

Suche: